Du betrachtest gerade Arbeitszimmer UND Wohlfühl-Oase? So richtest du als Lehrkraft dein Arbeitszimmer optimal ein

Arbeitszimmer UND Wohlfühl-Oase? So richtest du als Lehrkraft dein Arbeitszimmer optimal ein

„Hand aufs Herz: Wie sieht es mit deinem Arbeitszimmer aus? Dient dein Schreibtisch auch nur als Ablage, die Tür hältst du am liebsten geschlossen und zum x. Mal nimmst du dir vor dein Arbeitszimmer in den nächsten Ferien endlich „fein“ zu machen?

In diesem Artikel erfährst du, welche Faktoren in deinem Lehrer-Arbeitszimmer dazu führen, dass du dich wohl fühlst und mehr Energie hast, was die Unterrichtsvor- und Nachbereitung erleichtert und wie du mit einfachen Maßnahmen die Einrichtung deines Arbeitszimmers so optimieren kannst, dass du mehr Freude an deiner Arbeit hast und ganz nebenbei dein Wohlbefinden steigerst. Außerdem ziehe ich Parallelen zum Klassenraum und gebe dir Ideen, wie du auch deine Schüler mit einfachen Mitteln unterstützen kannst, weniger abgelenkt zu sein.

Welche Faktoren stören eigentlich am meisten beim Arbeiten zuhause?

Du hast dich bestimmt schon mal gefragt, warum du dich in deinem Arbeitszimmer nicht so richtig wohl fühlst, oder warum du dich immer wieder ablenken lässt. Vielleicht sind auch manchmal Rücken- oder Nackenschmerzen ein Problem und du vermutest, deinen Bürostuhl als Ursache bist dir aber einfach nicht sicher? So geht es vielen. Die Situation zuhause ist oft nicht so optimal ausgestattet, wie an einem Büroarbeitsplatz in einem Betrieb. Und häufig fällt es schwer, selbst eine Diagnose zu stellen woran es liegt, wenn sich der Raum einfach nicht gut anfühlt.

In deiner Arbeit hast du regelmäßig mit einer hohen psychischen Belastung zu kämpfen und kannst dich manchmal nicht gut abgrenzen? Hier können Farben und ein gut strukturierter Raum helfen, dein Nervensystem zu beruhigen und dir Entspannung zu schenken.

Ein gut eingerichteter Arbeitsbereich ist natürlich erst einmal die Grundlage. Ohne ergonomische Arbeitsbedingungen nützt die tollste Gestaltung eher wenig. Hierzu muss die Kombination aus Bürostuhl und Schreibtisch passen. Auch das Setup auf dem Schreibtisch mit Bildschirm, Tastatur und Maus ist mindestens genauso wichtig.

Online-Coaching & Fortbildungen für Lehrkräfte

Das richtige Licht kann dich ebenfalls dabei unterstützen leistungsfähiger zu sein und gleichzeitig dein Wohlbefinden steigern.

Licht wirkt auf unseren Hormonhaushalt und kann in der falschen Intensität und Lichtfarbe unseren gesamten Schlaf-Wach-Rhythmus negativ beeinflussen. Deshalb ist auch das ein Faktor, der nicht übersehen werden sollte. Vor allem wenn du schnell müde Augen bekommst, liegt es nahe, dass ein Problem mit der Beleuchtung vorliegt.

Ein weiterer der “unsichtbaren 3” wie ich sie gerne nenne, ist das Raumklima. Luft ist ein Lebensmittel und sollte daher einer hohen Qualität entsprechen. Wenn wir unsere Räume und damit auch die Raumluft belasten, durch die falschen Materialien und eine ungünstige Möbelwahl, dann kann das zu einer hohen Schadstoffbelastung führen. Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen könnten damit zusammenhängen. Deshalb solltest du darauf bei der Einrichtung deines Lehrer-Arbeitszimmers besonders achten.

Der letzte im Bunde ist die Akustik. Ein ebenfalls häufig unterschätzter Bereich, der sehr einfach zu beheben ist aber eine große Auswirkung auf unser Wohlbefinden hat. Geräusche und vor allem Schall, haben ein großes Potential Unbehagen auszulösen und sind Ablenkungsgarant Nummer eins. Deshalb sollte man dieses Problem angehen, sobald man merkt, dass es besteht. Ein guter Test kann eine Stimmaufnahme im Raum sein. Einfach mal eine Sprachnachricht aufzeichnen und darauf achten ob ein Hall zu hören ist. Oder auch in dem Raum selbst mal etwas lauter sprechen oder singen. Dann kommt sofort die Resonanz zurück und offenbart die Schwachstellen.

Auditiver Lärm ist in den meisten Fällen relativ leicht zu beheben. Was viel schwieriger ist, weil er häufig unerkannt bleibt, ist der visuelle Lärm. Visueller Lärm entsteht durch eine Reizüberflutung im visuellen Kontext. Das bedeutet wir sollten darauf achten, nicht zu viele unterschiedliche Gegenstände mit diversen Farben, Mustern, Größen, Oberflächentexturen um uns zu haben. Wenn dich die Thematik visueller Lärm tiefer interessiert, lade ich dich ein, dir meine Podcast-Episode anzuhören, die ich hierzu produziert habe.

Vorsicht es ist Fremdsprachenkenntnis erforderlich, denn sie ist in alemannischer Mundart.

Wie du diese Faktoren entschärfen kannst verrate ich dir im folgenden Abschnitt.

Was kann ich tun um mein Lehrer-Arbeitszimmer zu verbessern?

Im ersten Abschnitt haben wir eine kleine Spurensuche hinter uns gebracht, um die Ursache zu finden, warum wir uns in unserem Arbeitszimmer nicht so wohlfühlen. Hier möchte ich dir einige Ideen und Ansätze an die Hand geben, um das zu ändern.

Wenn du gemerkt hast, dass dein Arbeitsbereich eigentlich zum Großteil aus weißen Wänden besteht, kann ich dich nur ermutigen es zu streichen. Warme grau- oder Beigetöne haben eine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf unser Nervensystem. Ebenso ein frisches pastellgrün oder blau. Alles ist letztlich besser als Weiß, denn weiß ist der ultimative Blender unter den Farben und sorgt dafür, dass sich unsere Sehschlitze verengen. Das führt automatisch zu einer enormen Mehrarbeit für unsere Augen und kann deshalb die frühzeitige Ermüdung fördern.

Online-Coaching & Fortbildungen für Lehrkräfte

Auch eine weiße Tischplatte bei deinem Schreibtisch ist die schlechteste Wahl. Denn sie wirkt wie ein riesiger Reflektor, der Licht von unten in deine Augen schickt. Mit einer Schreibtischauflage aus Leder, Linoleum, Filz oder Kork kannst du Abhilfe schaffen.

Sollten Kopfschmerzen zu deinen regelmäßigen Beschwerden zählen, prüfe einmal ob dein Bildschirm die richtige Höhe hat. Spoileralarm: An einem Laptop ist keine langfristig gute Arbeitsposition möglich.

Wenn du gerade auf deinem Bürostuhl sitzt und ganz geradeaus schaust, sollten deine Augen das obere Drittel des Bildschirms treffen. Dann ist er hoch genug. Wenn du hingegen geradewegs darüber schauen kannst, liegt die Vermutung nahe, dass eine Bildschirmerhöhung hilfreich wäre. Hier empfehle ich die tollen Bildschirmerhöhungen von Jungholz-Design aus heimischem Holz.

Dein Schreibtisch sollte, wenn möglich höhenverstellbar sein, denn auch auf dem besten Bürostuhl der Welt kann man nicht den ganzen Tag unbeschadet sitzen. Eine gute Abwechslung aus Stehen, Sitzen und Gehen wäre hier das Optimum. Hast du keinen höhenverstellbaren Schreibtisch kann auch ein Schreibtischaufsatz eine tolle Alternative sein.

Die Lichtsituation in deinem Arbeitszimmer sollte mehr bereitstellen als nur eine Deckenleuchte in der üblichen 3000K – Wohnraum Ausführung. Hier in gute Leuchtmittel zu investieren lohnt sich. Auch dimmbare Leuchten helfen, die Bedürfnisse unserer Augen und unseres Hormonhaushaltes zu unterstützen. Es gibt tolle Varianten, die auch über eine App gesteuert werden können. Zudem ist die Anordnung der Leuchten von großer Bedeutung. Ein gutes Lichtkonzept besteht immer aus Ebenen und Schichten. So brauchst du neben einer guten Grundbeleuchtung auch eine Zonenbeleuchtung am Arbeitsbereich und im besten Fall auch eine Akzentbeleuchtung für dein Wohlbefinden. Das kann man beispielsweise auch mit indirekter Beleuchtung erreichen.

Solltest du im Verlauf deiner Ursachensuche, auf ein Akustikproblem gestoßen sein, helfen Textilien dabei das abzuschwächen. Ein paar Kissen, ein dickerer Vorhangstoff oder auch ein Teppich haben da meist schon großen Anteil an der Verbesserung. Aber auch Akustikelemente aus Filz, die man beispielsweise auch als Pinnwand nutzen kann sind eine Möglichkeit.

Online-Coaching & Fortbildungen für Lehrkräfte

Das Raumklima beeinflussen wir am einfachsten mit Pflanzen. Diese kleinen Wunderwerke können nicht nur Sauerstoff produzieren, einige davon binden einen nicht unerheblichen Teil an Schadstoffen. Zudem solltest du bei der Materialwahl immer auf die Unbedenklichkeit im Bereich der Schadstoffe achten. Alle Möbel, die Klebstoffe, Schäume oder andere Kunststoffe enthalten, sind meist nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Vollholz ist Pressspan in jedem Fall vorzuziehen und sowohl Baumwolle als auch Leinen schlagen Viskose und Polyester um Längen. Auch bei den Wandfarben hältst du dich lieber an mineralische oder Sol-Silikat Anstriche als an die billige Plastik-Dispersion aus dem Baumarkt. Diese dünstet über Jahre flüchtige Stoffe aus, und gefährdet unsere Gesundheit.

So nun hast du einiges über die Störfaktoren und ihre Beseitigung gelesen. Aber ein wichtiger Aspekt ist natürlich dein Wohlbefinden. Deshalb ist auch immer dein persönlicher Geschmack gefragt bei der Einrichtung deines optimalen Lehrer-Arbeitszimmers. Du darfst da immer nach deinem Gefühl gehen und sollst auch deine persönlichen Vorlieben umsetzen können. Wähle Gegenstände die dir Freude machen und die du gerne um dich hast.

Schaffe dir eine Umgebung in der du dich gerne aufhältst und die dich beflügelt, anstatt dich zu zwingen die Unterrichtsvorbereitung in einem unorganisierten Chaos durchziehen zu müssen.

Weiter oben hatte ich bereits auf das Problem mit dem visuellen Lärm hingewiesen. Ich denke das ist auch in Bezug auf den Klassenraum ein nicht zu unterschätzendes Thema.

Welche Rolle spielt visueller Lärm und welchen Einfluss hat er auch im Klassenraum?

Wie ich bereits eingangs erklärt habe, handelt es sich beim visuellen Lärm um eine Reizüberflutung in Form von zu vielen visuellen Reizen. Hier kann es sich um zu viele und unharmonische Farben handeln aber auch um zu viele Gegenstände mit unterschiedlichen Formen und Oberflächen. Dabei spielt es keine Rolle ob ich alle diese Gegenstände permanent in meinem direkten Sichtfeld habe. Unser peripheres Sichtfeld ist verhältnismäßig groß und wir nehmen Unordnung und visuellen Lärm sogar außerhalb dieses peripheren Sichtfeldes wahr.

Ein Schlüsselpunkt bei der Vermeidung und Beseitigung von visuellem Lärm, ist geschlossener Stauraum. Ein gutes Beispiel ist ein Bücherregal. Egal wie gut organisiert und geordnet die Bücher darin stehen. Es sind alle unterschiedlich groß und breit, die Buchrücken haben alle eine andere Farbe und auch noch andere Schriften. Selbst wenn man diese in Regenbogenfarben sortiert, was zweifelsfrei auch seinen Reiz hat, ist es für einen Arbeitsbereich in dem konzentriert gearbeitet werden soll, der falsche Ansatz.

Online-Coaching & Fortbildungen für Lehrkräfte

Nicht nur beim einrichten des Lehrer-Arbeitszimmers sondern auch im Klassenraum sind diese oben genannten Prinzipien anwendbar. Geschlossener Stauraum lässt sich auch mit Körben oder Boxen, die in offene Regalfächer geschoben werden, gewährleisten. Hier ist es wichtig, dass die Boxen oder Körbe alle identisch in der Materialität und Farbe sind. Vorzugsweise auch in der gleichen Größe.

Diese Beruhigung des “Hintergrundrauschens”, mit dem ich den visuellen Lärm gerne beschreibe, kann die Konzentrationsfähigkeit enorm steigern und Ablenkungen verhindern.

Besonders sensible und hochsensible Menschen leiden unter visuellem Lärm. Und das meist ohne zu wissen, was sie da genau plagt. Kinder können das meist noch weniger zuordnen als wir Erwachsene, deshalb ist hier die Unterstützung durch entsprechende Maßnahmen sehr hilfreich.

Übrigens ist auch der Tipp mit der Akustikpinnwand im Klassenzimmer eine gute Maßnahme um eine ungünstige Akustik zu korrigieren. Das Akustik-Filz kann auch mobil auf einer Holzplatte angebracht und so flexibel auf- und abgebaut werden.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Einrichtung und Gestaltung des Lehrer-Arbeitszimmers direkten Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden hat. Deshalb ist es so wichtig diesen Bereich bewusst zu gestalten und nicht als unliebsames aber notwendiges Übel zu betrachten. Je aktiver du auf die gute Gestaltung wert legst, desto lieber wirst du diesen Raum nutzen und die administrativen und vorbereitenden Tätigkeiten fallen dir so bestimmt etwas leichter.

Ich hoffe diese Impulse waren wertvoll für dich. Und ich wünsche mir, dass du nun motiviert bist, dein Lehrer-Arbeitszimmer so einzurichten, dass du dich wohlfühlst. Damit du möglichst entspannt, konzentriert und mit Freude darin arbeiten kannst. Als kleines Geschenk habe ich dir hier auch eine tolle Checkliste mitgebracht, mit der du alle wichtigen Punkte auf einen Blick überprüfen kannst. Hol sie dir gerne hier für 0 Euro.

Wenn du meine Hilfe bei der Gestaltung benötigst, schreibe mir gerne eine E-Mail an info@ks-wohndesign.com oder besuche meine Website https://www.ks-wohndesign.com.

Für mehr Impulse und Ideen lade ich dich ein, in meinem Blog und meinem Podcast „Wohnsprechstunde“ zu stöbern.

Teile diesen Artikel, um noch mehr LehrKräfte zu inspirieren und zu unterstützen!

Schreibe einen Kommentar